IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  News & Events » IAPM Blog

IAPM verleiht Auszeichnung

20.09.2012 - Jörg Völler von KS Aluminium-Technologie zum “Project Manager of the Year” gewählt

Frankfurt, 25. September 2012 – Die IAPM (International Association of Project Managers) hat den „Project Manager of the Year” 2012 gekürt: Jörg Völler, Projektleiter bei der KS Aluminium-Technologie GmbH durfte die Trophäe und die dazugehörige Urkunde von den IAPM Repräsentanten Dr. Hans Stromeyer und Antje Funck, entgegennehmen. Es ist das erste Mal, dass der Preis vergeben wird. Mit dem Preis ehrt die IAPM von ihr zertifizierte Projektmanager für herausragende Leistungen.

Dazu Völler: „Ich freue mich, die Zeit für die Zertifizierung gefunden zu haben – und für den Aufwand so großartig belohnt zu werden. In meinem engen Zeitplan war das nur dadurch möglich, dass ich mich durch ein Training bei uns im Unternehmen vorbereiten und die Prüfung online ablegen konnte“. Das IAPM-Zertifizierungsprogramm ist speziell auf die Bedürfnisse von stark eingebundenen Projektmanagern zugeschnitten und bietet daher nicht nur die Prüfung zum weltweit anerkannten Certified Project Manager, Certified Senior Project Manager und Certified Scrum Manager online an, sondern auch Vorbereitungsunterlagen zum Download wie den „PM Guide 2.0".

Automotive-Projekte mit umfangreichen Budgets

Keine Jury, sondern allein neutrale Bewertungskriterien sowie die persönliche Beurteilung durch Vorgesetzte und Kollegen entschieden über die Vergabe der Auszeichnung. So hatte Völler die Prüfung zum Certified Senior Project Manager (IAPM) mit Auszeichnung bestanden, bei der Bewertung seiner Projektmanagement-Erfahrungen das höchste Scoring der letzten 12 Monate erzielt und war vom eigenen Unternehmen als beispielhafter Projektleiter bewertet worden. Völler ist seit 2005 für KS Aluminium-Technologie tätig, unter anderem als Projektleiter bei der Entwicklung von Gussteilen für PKW-Zylindergehäuse wie zum Beispiel für den Audi V6 und V8. Die in die Zertifizierungsbewertung einbezogenen Projekte zeichneten sich durch mehrjährige Laufzeiten und mehrstellige Budgets aus. In Völlers Verantwortungsbereich fielen dabei sämtliche Projektschritte, vom Prototypen bis zur Serienfertigung - unter Einhaltung von Terminvorgaben und budgetärer Vorgaben.

„Besonders beeindruckend war, dass unser „Project Manager of the Year” auch auf zwischenmenschlicher Ebene von seinen Kollegen nur Bestnoten bekam“, ergänzt IAPM EU-Repräsentantin Antje Funck. „Gerade die weichen Faktoren sind ein wichtiger Baustein in der IAPM-Zertifizierung. Denn erfolgreiches Projektmanagement bedeutet auch, erfolgreich viele unterschiedliche Charaktere, Hierarchiestufen und Interessensgruppen auf einen Nenner zu bringen. Nur so kann die benötigte Akzeptanz für das zu bearbeitende Projekt aufgebaut werden“.


« Zurück
IAPM Partners