IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  Die IAPM » Fakten und Zahlen

Fakten & Zahlen

Schachfiguren

Die IAPM begann 1997 als loser Zusammenschluss internationaler Projektmanager. Das erste internationale Treffen fand 1999 in Helsinki, Finnland statt. Weitere Treffen in jährlichem Rhythmus folgten, u.a. in 2001 (Houston, USA), 2002 (Berlin, Deutschland), 2004 (Budapest, Ungarn) und 2005 (New Delhi, Indien). 2010 veröffentlichte die IAPM mit dem "PM Guide 2.0" die Grundlage zur IAPM-Zertifizierung.

Praktiker und Wissenschaftler im Themengebiet Projektmanagement vollzogen schließlich die formale Etablierung des Vereins. Die IAPM wählte das Fürstentum Liechtenstein als Gesellschaftssitz und Sitz der Zertifizierungsstelle.

2012 wurde erstmals der Award "Project Manager of the Year" für herausragende Leistungen im Projektmanagement vergeben. Darüber hinaus kürt die IAPM in losen Abständen Werke von Projektmanagement-Autoren zum "Book of the Year".

Die IAPM ist eine geschützte Marke (EU-Marke und DE-Marke), ihre Geschäftsprozesse und ihr Qualitätsmanagement-System sind normkonform der internationalen Norm ISO 9001 (Norm für Qualitätsmanagement-Systeme).

Informationen zu Zertifizierungen und Netzwerk

Aktuelle Zahlen, Stand 2017/06 seit 2011/09:

Bestandene Tests:
2.614 Zertfikanten aus 99 Nationen

Strategisches Ziel für 2017/12:
3.333 Zertfikanten aus 100 Nationen

Nicht bestandene IAPM Tests:
546

Gesamtbestehensquote:
82%

Vereinigt in Netzwerken unter dem Dach der IAPM*:
13.700 Projektmanager aus 99 Nationen

Strategisches Ziel für 2017/12:
20.000 Projektmanager aus 100 Nationen
 
* Netzwerke (bezogen bspw. auf Metropolregionen und Universitäten), soziale Netzwerke (wie bspw. XING oder LinkedIn), Fachgruppen und Gremien.

Die Top Ten Nationen unserer Zertifikanten

Deutschland Deutschland
Österreich Österreich
Schweiz Schweiz
Indien Indien
Ungarn Ungarn
Frankreich Frankreich
Slowakei Slowakei
Nigeria Nigeria
Rumänien Rumänien
Großbritannien Großbritannien
IAPM Partners