Bewährte Projektmanagementtools für Freelancer

Als Freelancer sind Sie Ihr eigener Chef. Nun ja, in gewisser Weise - Ihre Chefs sind Ihre Kunden, aber Sie sind derjenige, der die Aufgaben und die Arbeit organisiert. Der eigener Chef zu sein, ist jedoch Fluch und Segen zugleich. Projekte in Eigenregie zu managen bedeutet, dass Sie selbst Fristen setzen, Ihre Arbeit in kleinere, überschaubare Pakete einteilen, Ihre eigenen Rechnungen schreiben und vieles mehr.
Aus diesem Grund verlassen sich viele Freelancer auf Projektmanagementtools, die sie bei der Bewältigung ihrer alltäglichen Aufgaben unterstützen. Und nicht nur das: Einige dieser Projektmanagementtools sind so umfangreich, dass sie Ihnen bei der Organisation von Veranstaltungen und Aufgaben außerhalb Ihrer Arbeit helfen können! Werfen wir doch einfach mal einen Blick auf einige dieser Tools. Vielleicht finden Sie ja ein Projektmanagementtool, das Ihnen gefällt und das Sie in Zukunft nutzen möchten.
Eine Person sitzt in einem Cafe an ihrem Laptop.
Asana

Asana, eines der bekanntesten Projektmanagementtools, ist in 75.000 Organisationen in 195 Ländern im Einsatz. Eine der besten Eigenschaften dieses Tools ist seine Fähigkeit, Aufgaben zu automatisieren, was den Projektmanagern eine Menge Zeit spart und es ihnen ermöglicht, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Asana ist außerdem für Teams mit bis zu 15 Personen kostenlos, was angesichts der durchschnittlichen Teamgröße von 6 bis 10 Mitarbeitern recht großzügig ist. Mit der kostenlosen Version gibt es auch keine Begrenzung für die Anzahl der erstellten Aufgaben oder der Anhänge, aber es gibt eine Begrenzung für die Anpassung des Dashboards und die Unmöglichkeit, Zeitleisten anzuzeigen.
Insgesamt ist Asana eines der besten Projektmanagementtools auf dem Markt, sowohl in Bezug auf das Organisationspotenzial als auch auf den Preis, aber es ist eher für Teams als für einzelne Freelancer gedacht. Nichtsdestotrotz können auch Einzelpersonen stark davon profitieren, also probieren Sie es aus und überzeugen Sie sich selbst.

Trello

Wenn Sie die komplexen Systeme und die Fülle an Funktionen von Asana abschrecken, können Sie es auch mit Trello versuchen. Trello ist eine einfache, schlichte App zur Organisation von Aufgaben im Kanban-Stil, die sich an einzelne Benutzer richtet.
Eine der besten Funktionen von Trello ist die Möglichkeit, Ihre Arbeit visuell zu organisieren, so dass Sie Ihren Fortschritt leicht verfolgen können. Sie können auch Ihre Kunden zu Ihren Projekten einladen, damit auch sie über Ihre Fortschritte informiert sind. 
Und schließlich bietet Trello ein automatisches System zur Aufgabenübergabe, bei dem Aufgaben automatisch von einer Phase zur nächsten verschoben werden, sobald sie abgeschlossen sind.

Todoist

Todoist ist ein weiteres Projektmanagementsystem, das Trello ähnelt. Es ist ebenfalls hauptsächlich für Einzelpersonen und nicht für Teams gedacht, und seine einfache, intuitive Einrichtung wird weithin als seine beste Eigenschaft gelobt.
Todoist ist eine App, mit der Sie Aufgaben erstellen und organisieren, Fristen festlegen und sogar wiederkehrende Termine einrichten können, so dass Sie im Voraus planen können, ohne Aufgaben manuell einrichten zu müssen. Außerdem können Sie Aufgaben anderen Personen zuweisen, so dass Todoist auch für die Verwaltung kleinerer Teams geeignet ist, so dass Sie sich immer auf die App verlassen können, wenn Sie mit anderen Freelancern zusammenarbeiten.

Basecamp

Wenn Sie Freelancer sind, haben Sie auf jeden Fall schon von Basecamp gehört. Dieses Projektmanagementtool ist eine der beliebtesten Optionen für die Verwaltung von Teams und Teamprojekten und steht auf einer Stufe mit Tools wie Asana und Slack.
Die nützlichste Funktion von Basecamp ist die Möglichkeit, Ihre Arbeit in mehrere Projekte aufzuteilen, Aufgabenlisten zu erstellen und diese mit den gängigsten Kalender-Apps zu verknüpfen. 
Die Aufgabenlisten von Basecamp sind äußerst nützlich für umfangreiche Projekte, wie z. B. Webdesign, bei denen Sie eine Checkliste für das Website-Design erstellen und dann jeden einzelnen Punkt abhaken können, während Sie Ihre Aufgabe ausführen.
Allerdings wird dieses Tool vor allem von Teams genutzt, aber auch einzelne Freelancer können dieses Tool sehr einfach nutzen und dabei die eher teamorientierten Funktionen ignorieren, ohne dass dies zu Lasten der Benutzerfreundlichkeit geht.

Bonsai

Zu den gängigsten Projektmanagementtools gehört auch Bonsai, eine der umfassendsten Apps überhaupt. Dieses Tool ermöglicht die Automatisierung fast jeder Aufgabe oder jedes Prozesses, d. h. sobald Sie Ihre Aufgaben organisiert haben, können Sie einfach den Cruise-Modus einschalten und die App ihre Arbeit machen lassen.
Abgesehen von der Aufgabenorganisation können Sie mit Bonsai auch Angebote erstellen, Verträge organisieren, Rechnungen erstellen, Ausgaben berechnen, die für Projekte aufgewendete Zeit verfolgen und sogar eine Buchhaltungssoftware nutzen.
Zusätzlich zu dieser umfassenden Liste von Funktionen bietet Bonsai eine 14-tägige kostenlose Testversion. Danach wird eine sehr überschaubare Gebühr von 16 Dollar pro Monat fällig.
Bonsai ist für Teams und einzelne Freelancer gleichermaßen nützlich, was es zu einem der absolut besten Tools auf dem Markt macht.

Monday.com

Jeder hasst Montage, aber vielleicht, nur vielleicht, kann Monday.com Ihre Meinung ändern. Dieses Projektmanagementtool ist einfach, benutzerfreundlich, umfassend und sowohl für Teams als auch für einzelne Freiberufler nützlich.
Wie bei anderen Tools auch, können Sie Ihre Aufgaben einfach einrichten und langfristig organisieren. Ihre Aufgaben können für den nächsten Tag, den nächsten Monat oder sogar für ein ganzes Jahr im Voraus angelegt werden, was die Planung und Entscheidungsfindung erheblich vereinfacht.
Eine weitere nützliche Funktion von Monday.com ist die Erstellung von Berichten, so dass Sie Ihre für Projekte aufgewendete Zeit, die Anzahl der abgeschlossenen Projekte und Ihren Gewinn verfolgen können. Das macht den Einsatz solcher Tools zu einem Selbstläufer, und es ist kein Wunder, dass 77 % der leistungsstärksten Teams eine solche Projektmanagementsoftware nutzen.

Wrike

Wrike ist Trello in vielen seiner Funktionen ähnlich. Genau wie Trello ist dieses Tool schlicht und einfach in seinen Funktionen, was es für einzelne Nutzer sehr interessant macht.
Neben den regulären Funktionen, die es Ihnen erlauben, Aufgaben zu organisieren, ermöglicht Wrike Ihnen auch, Ihre Zeitpläne mit anderen Personen zu teilen. So können Sie anderen zeigen, wie gut Sie in dem sind, was Sie tun, und Ihren Kunden eine gute Vorstellung davon geben, was sie von Ihnen erwarten können, wenn sie sich für eine Zusammenarbeit mit Ihnen entscheiden.
Wrike ist für bis zu fünf Benutzer kostenlos, bietet aber auch einen professionellen Plan für 5-200 Benutzer, der nicht mal 10 Dollar pro Monat kostet, und einen Business-Plan für die gleiche Anzahl von Benutzern für 24,80 Dollar pro Monat, bietet aber eine vollständig angepasste Plattform für Ihr Team.

ProProfs Project

ProProfs Project ist eine weitere praktische, teamorientierte Projektmanagementplattform. Eines der herausragendsten Merkmale ist die Tatsache, dass Sie sehr einfach Cloud-Speicher-Apps wie Dropbox nutzen und eine ganze Reihe anderer Apps integrieren können, die Ihren Workflow verbessern.
ProProfs ist außerdem sehr erschwinglich, was für die Akzeptanz in einem Unternehmen von großer Bedeutung ist. Wenn man bedenkt, dass nur 43 % der Unternehmen weltweit ihr Budget nicht überschreiten, sind die Kosten für eine App wie diese im Vergleich zu den angebotenen Funktionen ein wichtiger Faktor.
ProProfs kostet Sie zu Beginn 10 Dollar pro Monat, und Sie können eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern auf der Plattform integrieren.

Microsoft To-Do

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen wollen, verschiedene Apps auf Ihrem Mobilgerät oder Desktop zu installieren und einzurichten, können Sie immer auf die Cloud zurückgreifen. Microsoft To-Do ist ein solches Tool, dessen Einfachheit und Zugänglichkeit es zu einem wunderbaren Verbündeten für jeden Freelancer machen.
Dieses Tool ist eine einfache Liste von Projekten und Aufgaben, die Sie nach eigenem Ermessen organisieren können. 
Die App verfügt außerdem über einen intelligenten Tagesplaner, der eine Vielzahl von automatischen Anpassungen während der Nutzung ermöglicht. Außerdem ist die App plattformübergreifend, so dass Sie nahtlos zwischen der Verwendung auf Ihrem Telefon und auf Ihrem Desktop wechseln können.

Project.co

Lassen Sie uns diese Liste mit einem wirklich guten, professionellen Projektmanagementtool abschließen. 
Project.co gehört zu den besten und intuitivsten Projektmanagementtools, die es gibt, dank seines sauberen, professionellen visuellen Stils, der Fülle an Funktionen und seiner Fähigkeit, eine zentrale Kommunikationsdrehscheibe zwischen Ihren Kunden, Ihrem Team und Ihnen zu bilden.
Die Philosophie der Aufgabenorganisation von Project.co konzentriert sich hauptsächlich auf die Kanban-Diagramme. Kanban-Diagramme sind, wie bereits erwähnt, eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Arbeit visuell zu verfolgen, da sie Ihnen eine Menge Zeit auf komplizierten und überfüllten Arbeitsformularen ersparen können.
Dieses Tool bietet außerdem eine automatische Rechnungserstellung, die Möglichkeit, Dateien hin- und herzusenden, und sogar eine Reihe von Tools zur Nachverfolgung und Berichterstellung, damit Sie immer den Überblick über Ihre Leistung behalten.

Abschließende Worte

Und da haben Sie sie - die besten kostenlosen oder abonnementbasierten Projektmanagementtools. Wie wir eingangs bereits sagten, ist es nicht so einfach, sein eigener Chef zu sein - als Freiberufler hat man viel mehr im Kopf als nur Arbeit.
Mit Hilfe dieser Tools können Sie jedoch nicht nur Ihre Arbeit im Auge behalten, sondern auch viele Aspekte Ihres Betriebs verwalten. 
Im Grunde genommen unterstützen diese Tools nicht nur Ihre Arbeit, sondern können Ihnen auch beibringen, wie Sie ein effektiver Teammanager werden, so dass Sie diese Fähigkeit auch in Ihren Lebenslauf aufnehmen können!
Autor: Travis Dillard ist Unternehmensberater und Organisationspsychologe mit Sitz in Arlington, Texas. Seine Leidenschaft gilt dem Marketing, Social Media und der Wirtschaft im Allgemeinen. In seiner Freizeit schreibt er viel über neue Geschäftsstrategien und digitales Marketing für DigitalStrategyOne.

Schlagworte: Projektmanagement, Tools, Tipps

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.