IAPM Essentials #88 - Neuigkeiten aus der Projektmanagementwelt

Was hat uns letzte Woche bewegt? Was hat sich im Projektmanagement getan? Hier finden Sie lesenswerte Artikel und Links zu Videos oder Podcasts die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.

Oder kurz gesagt: Essentielles aus der Welt des Projektmanagements.


Viel Spaß beim Lesen!
Logo der IAPM Essentials Nummer 88.

IAPM Essentials 11. Januar 2022

Diese drei Artikel haben uns diese Woche besonders überzeugt:

5 Tipps, wie Sie verpatzte IT-Projekte retten
Je weiter die Deadline eines Projekts entfernt ist, desto gelassener gehen viele Führungskräfte mit Fehlern um. Sie halten das Problem nicht für dringlich genug und verschließen die Augen davor, dass es das in Wirklichkeit schon ist. Ein konsequenter Richtungswechsel findet nicht statt. In diesem Artikel sind fünf Schritte beschrieben, die Führungskräfte in dieser Situation befolgen sollten: Eingestehen, finden und messen, ein Team aufbauen, Strukturen anpassen und schließlich das Problem beheben und daraus lernen. Es ist wohl selbsterklärend, dass ein Problem nur behoben werden kann, wenn es auch erkannt wird. Die konkrete Herausforderung besteht darin, die Auswirkungen des Problems zu finden und durch KPIs messbar zu machen. Im Anschluss daran wird eine Task Force zur Behebung des Problems gebildet, die idealerweise aus Mitgliedern verschiedener Abteilungen besteht. Bevor das Problem nun endgültig behoben werden kann, muss die interne Struktur so angepasst werden, dass sie schnell und zuverlässig funktioniert. Alle an diesem Schritt beteiligten Personen müssen beharrlich und durchsetzungsfähig sein. Sobald die ersten vier Schritte umgesetzt sind, sollte sich in kurzer Zeit eine Verbesserung einstellen. Die Arbeit ist jedoch erst dann getan, wenn die Ursache des Problems behoben ist. Mit anderen Worten: Wie kann das Auftreten des Problems vermieden werden oder welche Strukturen müssen angepasst werden, damit das Problem frühzeitig angegangen wird?
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Aus der anti-agilen Methodenkiste: Wie man eine lebendige Diskussion im Team wirksam abwürgen kann
Wie gut ein Team zusammenarbeitet und welche Leistungen es erbringt, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Das Alter der Teammitglieder, ob die Teammitglieder ihre Freizeit gemeinsam verbringen, das Geschlecht oder die Ausbildung sind einige, die einem sofort in den Sinn kommen könnten. Doch gerade diese lassen keine Aussage über die Produktivität des Teams zu. Entscheidend ist die Art der Kommunikation im Team. Genauer gesagt, die Kommunikation während Meetings und wie der Redeanteil verteilt ist. Geht das meiste von einer oder wenigen Personen aus? Oder ist der Anteil gleichmäßig verteilt? Wenn Ersteres der Fall ist, werden oft unfaire Mittel – Totschlagargumente – eingesetzt. Eine Diskussion wird im Keim erstickt, indem von einem Mangel an Alternativen gesprochen oder ein anderer Vorschlag schlecht gemacht wird, obwohl es in Wirklichkeit anders ist. Die Stimmung desjenigen, der sich auf diese Weise zu Wort meldet, des "Alphatiers", steigt, die Stimmung der anderen sinkt und damit auch die Produktivität des Teams. Schweigen kann übrigens auch ein Zeichen von Geringschätzung sein.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Grow up and stop blaming Scrum for your failure!
"Scrum ist nervig!" So oder so ähnlich äußern sich Menschen, die Scrum nur halbherzig einzuführen versuchen. Sie haben nicht genug investiert, haben keine Lust und wollen ihre Arbeitsweise grundsätzlich nicht ändern, nach dem Motto: "Das haben wir schon immer so gemacht." Scrum ist natürlich keine Einheitslösung, und ob es zu einem Unternehmen passt, ist von Fall zu Fall unterschiedlich. Aber wenn Sie festgestellt haben, dass Scrum zu Ihrem Unternehmen passen könnte, sollten Sie es richtig machen und nicht beim ersten Widerstand das Handtuch werfen. Das bedeutet, Scrum in seiner Gesamtheit zu implementieren, auch wenn es heißt, die gesamten bestehenden Strukturen auf den Kopf zu stellen. Fehler dürfen dabei gemacht werden, wenn man aus ihnen lernt. Wenn Scrum richtig implementiert wurde, bleiben im Idealfall zwei Narrative übrig: Scrum hat zur Verbesserung der Strukturen beigetragen und wird aktiv genutzt, oder Scrum ist gut, aber bei der Implementierung wurde etwas Geeigneteres als Scrum gefunden.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Weitere lesenswerte Artikel und hörenswerte Podcasts, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

(Un)bewusste Lean (In)kompetenz
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Die Kunst, die Agilität des Lebens zu beschreiben – ohne dass das Wort ‚agil‘ fällt……
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Die Zunahme von abstraktem Management und dessen Konsequenzen
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Hidden Frameworks Ensure Companies Will Never Do Real Scrum
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

How Agile Projects Destroy Agility (And People)
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Stand-up-Meeting oder die Magie der 5-Minuten-Terrine
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

The 2021 Project Management Report
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Unsere Welt steht Kopf – und wir mit Ihr
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

What Is a Scrum Board? What is the Difference Between a Scrum & Kanban Board ...
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Why I Opted Out of a Senior Project Management Job
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.

Autor: IAPM intern 

Schlagworte: IAPM Essentials, Links, News

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.