IAPM Essentials #29

Was hat uns letzte Woche bewegt? Was hat sich im Projektmanagement getan? Hier finden Sie lesenswerte Artikel und Links zu Videos oder Podcasts die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.

Oder kurz gesagt: Essentielles aus der Welt des Projektmanagements.

Viel Spaß beim Lesen!
IAPM Essentials #29 - Aktuelles aus der Welt des Projektmanagements
IAPM Essentials #29 - Aktuelles aus der Welt des Projektmanagements

IAPM Essentials 17. November 2020

Diese drei Artikel haben uns diese Woche besonders überzeugt:

Discovering Value
In agilen Projekten, bzw. bei der agilen Softwareentwicklung ist die Lieferung von wertvollen Produktinkrementen essenziell. Ken Roberts stellte fest, dass vor allem Product Owner in projektorientierten Organisationen Probleme damit haben, da Diskussionen über den Wert nicht selten darin enden, dass über die Priorisierung des Projektes gesprochen wird.
Doch was bedeutet Wert an dieser Stelle? Es kann zwischen vier unterschiedlichen Wertstatus differenziert werden: Potenzieller Wert, entdeckter Wert, replizierter Wert und verfügbarer Wert. Ken Roberts merkt an, dass ein Projekt, bei welchem der Umfang und die Gesamtkosten fix sind, nicht prädestiniert dafür ist, Wert zu generieren, da ein solches Projekt an Flexibilität einbüßt. Doch nicht nur die Flexibilität ist wichtig, um ein werthaltiges Produkt zu erzeugen – auch Feedback spielt eine wichtige Rolle. Feedback kann die Arbeit beeinflussen wodurch Wert generiert wird.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.


The Challenge of Backlog Refinement
Ein weitverbreiteter Irrglaube ist, dass in Scrum nicht geplant wird. Erik de Bos geht in seinem Artikel auf die Relevanz der Planung, insbesondere auf das Backlog Refinement, ein. Wenn man in einem Projekt einfach „darauf los“ programmiert, ohne einen groben Plan zu haben, was das Ziel ist, kann zwar schnell gestartet werden, jedoch ist die Arbeit dann nicht besonders zielorientiert.
Ein Backlog Refinement kann Abhilfe schaffen, da innerhalb des Teams überlegt werden muss, wie und warum etwas gebaut wird, und wie aufwändig das Produktinkrement sein wird. Je besser die Synergien zwischen dem Product Owner und dem Scrum Master sind, desto besser das Backlog Refinement.
Es wird empfohlen, dass etwa drei zukünftige Sprints schon den Backlog Refinement-Prozess durchlaufen haben. Ein Voteil des Backlog Refinement Events, welches nicht zwangsläufig ein Meeting sein muss, ist, dass Product Owner und Development Team enger zusammenarbeiten
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.


What is the Story with User Stories?
Innerhalb eines agilen Projektes kommen häufig User Stories zum Einsatz, obwohl diese kein offizielles Scrum Artefakt sind. Anthony Mersino findet User Stories hilfreich, doch hat er schon des Öfteren erlebt, dass diese falsch genutzt werden. Er möchte betonen, dass User Stories grundsätzlich den Sinn haben, Konversation voranzutreiben und ein gemeinsames Verständnis zu fördern. Einige Organisationen haben die falsche Nutzung von User Stories perfektioniert, indem sie extra „Story Writer“ engagieren, was zum einen eine Beleidung für das Development Team ist und zum anderen eine Verschwendung von Ressourcen.
Wichtig bei User Stories ist, dass diese knapp, aber dennoch klar beschrieben sind und Diskussionen anregen.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.
 

Weitere lesenswerte Artikel und hörenswerte Podcasts, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

Agile Coach, Scrum Master, Change Agent…Fantastic Beasts and Where to Find Them
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Agilität in der Hardwareentwicklung
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

CIOs gefragt: Das sind die Erfolgsfaktoren für IT-Projekte 
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Entscheidungen, die entscheidend sind
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Folge 1: Mein Spiel ist kaputt: Pre-Production (Prototyp)
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

International Project Management Day: History and Importance of the IPM Day
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Lean Production vs. Planwirtschaft
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Mit dem EPIQ-Modell besser Feedback geben
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Roadmaps Are Dead. Long Live Roadmaps! – Janna Bastow on The Product Experience
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Spotify’s New Experimentation Platform (Part 1)
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Stift und Papier: 5 Gründe, warum agile Spitzenunternehmen darauf setzen
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Autor: IAPM intern
Schlagworte: IAPM Essentials, Links, News

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.