In welchen Fällen erhebt die IAPM Bearbeitungsgebühren?

In welchen Fällen erhebt die IAPM Bearbeitungsgebühren?

Die IAPM behält sich vor in den folgenden Fällen Bearbeitungsgebühren zu erheben:
  • Erneute Bereitstellung von Zertifikaten, Zertifizierungsunterlagen etc. (20 CHF).
  • Verlängerung des Zeitfensters für Tests und Prüfungen (35 CHF / Test für drei zusätzliche Monate).
  • Anpassung des Namens (z. B. bei Tippfehlern, zu vielen Leerzeichen, etc.), sobald die Rechnung erstellt worden ist (20 CHF).
  • Weitere Anpassungen und Prozesse, die einen manuellen Eingriff erfordern (20 CHF). 
  • Ausstellung eines manuell erstellten Transcript of Records (nicht möglich bei Zertifikatsanerkennung) (35 CHF).

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.