IAPM Essentials #06

Was hat uns letzte Woche bewegt? Was hat sich im Projektmanagement getan? Hier finden Sie lesenswerte Artikel und Links zu Videos oder Podcasts die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.

Oder kurz gesagt: Essentielles aus der Welt des Projektmanagements.

Viel Spaß beim Lesen!
IAPM Essentials #06 - Aktuelles aus der Welt des Projektmanagements
IAPM Essentials #06 - Aktuelles aus der Welt des Projektmanagements

IAPM Essentials 09. Juni 2020

3 Things Virtual Teams Need from a Scrum Master
Ein Scrum Master ist zum einen dafür verantwortlich, dass Scrum richtig umgesetzt wird, zum anderen assistiert er dem Scrum Team. Wenn dieses Team jedoch verteilt – also virtuell – arbeitet, ergeben sich neue Herausforderungen. Stephanie Ockerman gibt einen Einblick.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


A Scrum Master Has No Delivery Responsibility 
Die Rolle des Scrum Masters wird häufig nur mit dem Coachen des Teams assoziiert. Der Scrum Master trägt aber einen großen Teil zum Erfolg des Projektes bei und er hat mehr Aufgaben, als dem Team zu assistieren. Willem-Jan Ageling räumt in seinem Artikel mit dem klassischen Bild des Scrum Masters auf. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


Agile playbooks
Wenn Organisationen sich entscheiden agiler zu werden, kann die Nutzung eines „agilen Playbooks“ sinnvoll sein. Robert Galen erklärt in seinem Beitrag, wieso er kein eigenes Playbook entwickelt und stellt einige Playbooks vor, welche genutzt werden könnten.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


Design Thinking in HR
Design Thinking fängt bei der Produktentwicklung noch einen Schritt vor Scrum an. Es wird zunächst überlegt, welches Produkt die Nutzer wollen. In diesem Artikel  wird nicht nur Design Thinking beschrieben, sondern es wird auch auf Employee Experience Design – das Design Thinking im Personalmanagement  – eingegangen. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


Digitalisierung und Agilität: Gemeinsam gegen das Silodenken 
Agilität bzw. Digitalisierung und Silodenken passen nicht zusammen. Innerhalb von starren Strukturen und klar abgegrenzten Abteilungen, können Agilität und Digitalisierung nicht das bewirken, wofür sie gedacht sind: kurze Feedbackschleifen und damit einhergehend zügiges Intervenieren. Marcus Raitner beschreibt diese Problematik.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


Don’t mistake adoption patterns for maturity patterns
Matt Philip erklärt den Unterschied zwischen „Adoption Patterns“ und „Maturity Patterns“. Häufig werden jedoch Adoptionsmuster mit Reifemustern verwechselt, was aus falschen Annahmen resultieren kann. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


How Big Tech Was Built On Agile Principles
Sie verbinden Agilität mit Start-Ups und kleinen, flexiblen Unternehmen? Dann dürfte es Sie überraschen, dass auch die „Frightful Five“ teilweise auf Agilität setzen. Steve Denning erklärt, wie die Billionen-Dollar-Unternehmen von Agile Principles profitieren.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


How We Use Metrics At The Liberators
Christiaan Verwijs beschreibt in seinem Artikel wie „The Liberators“ Metriken benutzen, um Erfolg zu messen. Was genau Sie messen können bzw. wollen, hängt davon ab, in welchem Bereich Sie tätig sind und wie Sie Erfolg für sich definieren. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.


Knowledge Sharing – Wissen teilen ist Macht 
Wissen ist eines der wenigen Güter, das durch Teilung nicht weniger wird. Barbara Hilgert ist deshalb überzeugt davon, dass Wissen teilen Macht ist. Sie beschreibt in ihrem Artikel, wie Sie davon profitieren können und wie Sie die Methode „Working Out Loud“ nutzen können.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.

 
Scrum im Überblick - so machst du dein Team produktiv
Sie lesen immer wieder den Begriff Scrum, wissen aber gar nicht genau, was sich dahinter eigentlich verbirgt? Dann ist dieser Artikel das richtige für Sie: Pink University beschreibt Scrum in seinen Grundzügen. Zusätzlich wird auch das Toyota Flow System erläutert.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.
 
 
The basic structure of an Agile Team
Mark Lambertz beschreibt ein agiles Team anhand eines Viable System Models. In dem Modell werden die Beziehungen zwischen den einzelnen Rollen dargestellt. Essenzielle Rollen spielen das Development Team, der Agile Coach und der Product Owner. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.

 
Warum crossfunktionale Teams bessere Aufwandsschätzungen machen
Die Schätzungen von nicht-crossfunktionalen Teams sind häufig unrealistisch, da die unterschiedlichen Teams „für sich allein“ schätzen und die Ergebnisse am Ende häufig nur addiert werden. In diesem Beitrag lesen Sie weitere Gründe für Fehl-Schätzungen von nicht-crossfunktionalen Teams und was crossfunktionale Teams besser machen.
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.

 
Weshalb die Entscheidungsprozesse von früher heute versagen – und wie es besser geht
Früher wurden Entscheidungen häufig vom Management allein getroffen. Inzwischen wird meist die Meinung vertreten, dass operative Entscheidungen besser vom Team getroffen werden sollten, da diese näher am Kunden sind. Anne M. Schüller erklärt Ihnen, wieso Spezialisten einiges selbst entscheiden sollten und welche Methoden die Schnelligkeit von Entscheidungen erhöhen. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.

 
Wie hängt Selbstorganisation und Entscheidungsfreiheit von Mitarbeitern zusammen?
Dominic Lindner beschreibt in seinem Artikel das Prinzip der Selbstorganisation sowie die Vorteile dieser. Wenn Selbstorganisation richtig umgesetzt wird, werden Abläufe effizienter und die Motivation der Mitarbeiter kann dadurch gesteigert werden. 
Klicken Sie hier um den vollständigen Artikel zu lesen.
 

Autor: IAPM intern
Schlagworte: IAPM Essentials, Links, News

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

IAPM Newsletter

Erhalten Sie wertvolle Inhalte zu den Themen Projektmanagement, Zertifizierung und IAPM direkt in Ihre Mailbox. Unser Newsletter ist kostenlos.