factro: Mehr Fokus durch neue Listen- und Meetingfunktion

Mit dem neuesten Major Release hebt factro nicht nur die Selbstorganisation auf ein neues Level, sondern ermöglicht darüber hinaus auch Meetings im Tool vorzuplanen – inklusive automatisch generiertem Protokoll.
Das Collaboration Tool für Aufgaben- und Projektmanagement erweitert somit stark seinen Funktionsumfang: Linientätigkeiten, Brainstormings und Abstimmungen können nun leicht in factro abgebildet werden – ganz unabhängig von der komplexen Projektarbeit, die parallel weiterläuft.
Ein Terminplaner und zwei Stifte.
Um sich zukünftig noch besser selbst zu organisieren, können User in factro für jeden Bedarf eine Liste anlegen – von Wochen-ToDos über Ideensammlungen bis hin zu strukturierten Übergaben. Dabei können entweder eigene Notizpunkte neu angelegt und mit Informationen und Dokumenten gespickt oder bestehende Aufgaben in eine Liste mit aufgenommen werden.

Um die digitale Zusammenarbeit zu stärken und damit auch auf den erhöhten Bedarf an Homeoffice zu reagieren, können die Listen auch im Team geteilt und kollaborativ erarbeitet werden. Das gemeinsame Arbeiten an gleichen Themenbereichen oder das Betreiben eines geordneten Ideenmanagements kann so einfach in den Arbeitsalltag integriert werden.

Listen für eigene ToDos und bessere digitale Zusammenarbeit

Automatisches Meetingprotokoll

Auch bei wichtigen Austauschen und verbindlichen Terminen kann factro zukünftig die Arbeitsweise von Unternehmen unterstützen. Mithilfe der Meetingfunktion wird eine Agenda im Voraus alleine oder im Team erarbeitet, was die bestmögliche Vorbereitung des Termins garantiert.

Direkt aus dem Tool heraus kann der Termin für das Meeting geplant und in alle Kalender eingebunden werden. Während der Besprechung wird die Agenda abgearbeitet und so der Rückfluss in die Projekte garantiert, was viel Zeit und Rückfragen im Nachgang spart.

Besonders hervorzuheben ist das automatische Protokoll, das sich während des Meetings generiert und anschließend exportiert werden kann. So ist für alle transparent nachvollziehbar, welche Themen während des Meetings besprochen und welche Prozesse angeregt wurden.
 
“Im Gespräch mit unseren Kunden haben wir immer wieder herausgehört, dass es gerade für Meetings oft keine verbindlichen Prozesse gibt, was die Vor- und Nachbereitung angeht. Mit der Meetingfunktion sorgen wir dafür, dass alle vor, während und nach der Besprechung Bescheid wissen und sich dank des automatischen Protokolls auf das Wesentliche konzentrieren können: den produktiven und konzentrierten Austausch im Meeting mit dem Team.” - Marvin Schuchert, Produktmanager bei factro

Mehr Informationen

Alle Details finden factro Nutzer im Blog oder als Video.

Schlagworte: News, PM Software

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.