IAPM International Association of Project Managers

ende

Stefan Mülstegen ist IAPM Project Manager of the Year 2015

Die IAPM International Association of Project Managers freut sich sehr, Herrn Stefan Mülstegen, zum Zeitpunkt der Auswahl Senior Projekt Manager Kontraktlogistik bei Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG in Osnabrück und derzeit tätig für den Volkswagen Konzern, die Auszeichnung „IAPM Project Manager of the Year“ überreichen zu dürfen.
 
Die IAPM hat ihn aufgrund eines Profilvergleiches der besten Certified Senior Project Manager der letzten zwölf Monate ausgewählt. Mehrere Gründe haben die IAPM veranlasst, ihn für diesen Award auszuwählen. Zunächst bestand er die umfassende Prüfung zum Certified Senior Project Manager (IAPM) mit Auszeichnung. Darüber hinaus hat er für die Bewertung seiner Erfahrung als Projektmanager ein sehr hohes Scoring im Vergleich mit allen anderen Zertifikanten erreicht. Die Entscheidung zur Vergabe der Auszeichnung beruhte also zunächst auf den Säulen „Wissen zum Themenfeld Projektmanagement“ und „Erfahrung in der Projektleitung“. Beides wurde von Herrn Mülstegen hervorragend abgedeckt und bestätigt seine umfassende Kompetenz. 

Herr Mülstegen war als Projektmanager in den letzten sechs Jahren bereits in verschiedensten Projekten mit unterschiedlicher Komplexität, Budgetverantwortung und Teamgröße eingesetzt. So war er u. a. am kompletten Aufbau eines Logistikunternehmens, sprichwörtlich von der grünen Wiese bis zum fertigen Lager, beteiligt. In den neun Monaten, die dieses Projekt andauerte, übernahm er das Prozessmanagement, die Abstimmung mit Kunden und der IT-Abteilung. Bereits im Alter von 26 Jahren war er Logistikleiter eines Sanitär-, Heizungs- und Klimagroßhändlers, wo er u. a. als Projektcontroller für ein Logistikprojekt zur Optimierung von Lagerverwaltungssystemen tätig war. Zusätzlich gibt er seit 2014 sein Wissen und seine Erfahrung als Lehrbeauftragter an der Hochschule für Logistikmanagement weiter. 
Doch der IAPM ist neben Erfahrung und Kompetenz auch eine dritte Säule sehr wichtig, nämlich das persönliche Verhalten des Projektmanagers in seinem Umfeld.
Seine Vorgesetzten bescheinigen ihm ausgesprochen gute, wortwörtlich „sehr sehr gute“ kommunikative Fähigkeiten und einen hohen Teamgeist. Die Teamarbeit ist auch ein Grund, warum er seinen Beruf so gerne und mit Begeisterung macht. Der Rolle des Motivators schreibt er große Wichtigkeit zu – ihm ist sehr wohl bewusst, wie bedeutend es für das Gelingen eines Projektes ist, das Team hinter sich zu wissen und ein positives Arbeitsklima zu erzeugen. In Krisensituationen stellt er sich schützend vor sein Team und sieht sich in der Rolle, die Verantwortung für das Handeln seines Teams zu übernehmen. Die sog. „Soft Skills“, die für die IAPM auch in ihren Zertifizierungen eine große Rolle spielen, werden von Herrn Mülstegen in seinem Umgang mit Kunden und Mitarbeitern aktiv gelebt und als absolut wesentlich für einen Projektleiter eingeschätzt. „Sehr sympathisch“, „offen“ und „dem Arbeitgeber gegenüber absolut loyal“ sind weitere Attribute, mit denen er der IAPM beschrieben wurde.

Aufgrund all dieser Tatsachen kommt die IAPM zu dem Schluss, dass Herr Mülstegen all jene Eigenschaften besitzt, die einen idealen Projektleiter ausmachen. Aus diesem Grunde zeichnet die IAPM International Association of Project Managers ihn mit dem Award „Project Manager of the Year“ aus.

Wir wünschen uns, dass noch viele weitere Projektmanager seinem Beispiel folgen. Ihm selbst wünschen wir weiterhin viel Spaß im Projektmanagement und Erfolg bei all seinen Projekten. 

IAPM Partners