IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  Service » PM-Tipps

Fünf Tipps für richtig gutes Projektmanagement - von Dr. Russel Archibald

1. Seien Sie ein verlässlicher Steuermann – halten Sie das Projekt auf Kurs

Dies ist die wichtigste Rolle des Projektmanagers, die die Spreu vom Weizen trennt und gute von weniger guten Projektmanagern unterscheidet. Stellen Sie sicher, dass alle Aufgaben planungsgerecht erledigt werden. Achten Sie darauf, dass der Projektverlauf nicht durch Störungen von außen behindert wird und überprüfen Sie regelmäßig die Übereinstimmung zum aktuellen Projektauftrag.

2. Seien Sie ein guter Kapitän –zeigen Sie Stärke in der Leitung des Projekts und seien Sie dabei offen und ansprechbar

Dies gilt vor allem bei akuten Fragestellungen. Denn: nur so können Sie die den Input Ihrer Teammitglieder für den Projektverlauf nutzen. Echten Führungspersönlichkeiten wird großes Vertrauen entgegengebracht. Für jeden Projektmanager ist deshalb Führungsstärke eine der wichtigsten Kompetenzen überhaupt, denn sie ist maßgeblich daran beteiligt, Stakeholder mit den unterschiedlichsten Interessen ins Boot zu holen und vor allem auch darin zu halten.

3. Seien Sie ein Visionär – und begeistern Sie alle Beteiligten

Machen Sie klar: Das Projekt ist kein Selbstzweck, sondern von unschätzbarem Wert – für das gesamte Unternehmen, bestenfalls aber sogar für die gesamte Branche oder sogar Gesellschaft. Die Möglichkeit, sich durch eine Unterstützung oder gar maßgebliche aktive Rolle im Projekt persönliches Prestige zu verschaffen, ist für viele Beteiligte unwiderstehlich.


4. Seien Sie ein aktiver Kommunikator – überzeugen Sie durch stetes Werben

Nutzen Sie alle Kommunikationskanäle, die sich Ihnen bieten, um für Ihr Projekt und die schon erzielten Fortschritte Werbung zu machen, bei den Beteiligten und bei den Projektpromotoren. Sorgen Sie dafür, dass der Informationsstand über den Projektverlauf bei allen immer aktuell ist. Und: Verteilen Sie Ihr Lob bei gegebenem Anlass und teilen Sie das Lob von oben - das motiviert und zeigt allen Beteiligten, wie wichtig das Projekt für das ganze Unternehmen ist.

5. Seien Sie ein Perfektionist - und gönnen Sie sich einen Rückblick

Nehmen Sie sich nach Abschluss eines Projekts immer die Zeit, ein Resümee zu ziehen. Was ist gut gelaufen, was ist verbesserungsfähig? Treffen Sie sich dazu mit Ihrem Team um deren Meinung zu hören. Sorgen Sie dabei stets für eine kollegiale Atmosphäre ohne Schuldzuweisungen Ziel ist eine Aufstellung von Optimierungsmaßnahmen, die bei der Umsetzung des nächsten Projekts Anwendung finden.

IAPM Partners