IAPM Essentials #30 - Neuigkeiten aus der Projektmanagementwelt

Was hat uns letzte Woche bewegt? Was hat sich im Projektmanagement getan? Hier finden Sie lesenswerte Artikel und Links zu Videos oder Podcasts die wir Ihnen gerne ans Herz legen möchten.

Oder kurz gesagt: Essentielles aus der Welt des Projektmanagements.

Viel Spaß beim Lesen!
Logo der IAPM Essentials Nummer 30.

IAPM Essentials 24. November 2020

Diese drei Artikel haben uns diese Woche besonders überzeugt:

How to effectively plan sprints for agile marketing teams
Vielleicht erinnern Sie sich noch an Ihre Schulzeit bzw. an Ihr Studium und an Hausarbeiten, die Sie schreiben mussten? Wann waren Sie am produktivsten? Einige unter Ihnen werden jetzt an dieser Stelle denken, dass sie am meisten für die Hausarbeit getan haben, als die Deadline näher gerückt ist und das Ende der Bearbeitungszeit schon in absehbarer Zukunft war. So geht es auch vielen Projektmitarbeitern heute noch – daher ist Scrum und die dabei genutzten Sprints für viele Arten von Projekten sinnvoll. Stacey Ackerman hat sich damit beschäftigt, ob Sprints auch bei Marketingteams zum Einsatz kommen können oder sollten. Scrum setzt darauf, so früh wie möglich zu liefern und ggf. nachzuarbeiten. Diese Strategie kommt für Marketingteams nicht in Frage, da bspw. Blogbeiträge, Pressemitteilungen oder Posts nicht „unfertig“ veröffentlicht werden können. Nichtsdestotrotz können auch Marketingteams von der agilen Zusammenarbeit profitieren. Durch Sprints wird sichergestellt, dass das Team sich selbst organisiert und hinter seiner Arbeit steht. Iterative Aufgaben steigern die Produktivität und eine zentrale Person erleichtert die Kommunikation.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.


Warum agiles Vorgehen den Wasserfall im Engineering ablösen muss
Bei Ingenieursprojekten wurde über Jahrzehnte traditionelles Projektmanagement, also das Wasserfallmodell, genutzt. Bei diesem Phasenmodell ist alles klar strukturiert und der Ablauf ist von vornherein definiert. Späte Änderungen während des Projektes können mitunter sehr kostenintensiv werden, sie sind jedoch nicht unüblich. Das hat den Grund, dass Kundenwünsche sich jederzeit ändern können und es kann auch passieren, dass die Rahmenbedingungen angepasst werden müssen. Zu dem Nachteil der Änderungen kommen noch Zeitmangel während laufender Projekte, so dass neue Phasen ggf. beginnen müssen, noch bevor vorherige Phasen abgeschlossen wurden – ein Zurück gibt es im Wasserfallmodell nicht. All diese genannten Punkte können für viele Projekte unproblematisch sein – für Ingenieursprojekte allerdings kann diese ungenügende Flexibilität fatal sein. Monika Zwettler ist daher der Meinung, dass solche Projekte agiler werden müssen, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.


Why are so many companies making the switch to Kanban?
Kanban wurde Mitte des letzten Jahrhunderts von Toyota entwickelt, um die Verschwendung so gering wie möglich zu halten und die Effizient bei der Produktion zu steigern. Inzwischen nutzen viele Teams diese Methode, um ihre Projekte zu bearbeiten. In diesem Artikel wurde der Frage nachgegangen, wie dieser Umschwung zustande kam und wieso Kanban heute eine Methode ist, die branchenunabhängig gerne genutzt wird. Durch die Visualisierung am Kanban-Board können alle Teammitglieder sehen, welche Aufgaben auf der To-Do-Liste stehen, welche gerade bearbeitet werden und welche Tasks schon abgeschlossen sind. So wird vermieden, dass Aufgaben von mehreren Personen zeitgleich bearbeitet werden, oder dass Zeit für obsolete Tasks aufgewendet wird. Einzelne Teammitglieder können von ihren Kollegen unterstützt werden, wodurch Engpässe vermieden werden. Außerdem wird Multitasking durch das Kanban-Board unterbunden, da eine Person nicht unendlich viele Aufgaben parallel bearbeiten kann.
Klicken Sie hier um den Originalartikel zu lesen.
 

Weitere lesenswerte Artikel und hörenswerte Podcasts, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten:

8 Powerful Team Collaboration Strategies: The Ultimate Guide
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Agile development: How to tackle complexity and get stuff done
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Boost your Backlog – Teil 2
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Der OKR-Zyklus: Ziele optimal im Jahresverlauf definieren und nachverfolgen
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

DevOps job hunt: 3 resume writing tips
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Die „Drauf-rum-Denker“
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Entscheidungstechniken für selbstorganisierte Projektteams – Teil 1
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

How Real Product Teams Make OKRs work: Survey Results
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Krisenresistente IT-Projekte: Was deutsche Unternehmen jetzt tun können
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Value vs Time: an Agile Contract Model
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Wie gutes Controlling die erfolgreiche Umsetzung von Softwareprojekten ermöglicht
Klicken Sie hier um den empfohlenen Artikel zu lesen.

Autor: IAPM intern
Schlagworte: IAPM Essentials, Links, News

Die IAPM-Zertifizierung

Die Zertifizierung kann über ein reputiertes Onlineprüfverfahren abgelegt werden. Die Kosten richten sich nach dem Bruttoinlandsprodukt Ihres Herkunftslandes.


Welche Zertifizierung passt für Sie am besten?

Aufgrund besserer Lesbarkeit nennen wir in unseren Texten meist nur die generische männliche Form. Nichtsdestotrotz beziehen sich die Ausdrucksformen auf Angehörige aller Geschlechter.

Aus dem IAPM Blog

Network Official werden

Wollen Sie sich in Ihrem Umfeld für Projektmanagement engagieren und dazu beitragen, Projektmanagement weiterzuentwicklen? Dann werden Sie aktiv als IAPM Network Official oder als Network Official der IAPM Network University.