IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  News & Events » Netzwerktreffen

2. Netzwerktreffen in Fürth (Deutschland) am 13.06.2013

Am 13. Juni 2013 fand auf Einladung von IAPM Senior Official Hermann Endreß und Official Andreas Walz, beide zuständig für IAPM-Netzwerktreffen in der Metropolregion Nürnberg, das zweite Netzwerktreffen in Deutschland statt. Geladen waren IAPM-Zertifikanten und ausgewählte Gäste, die der Einladung zahlreich folgten. Als Veranstaltungsort stellte AtoS Manager Peter Hollfelder Räumlichkeiten der AtoS Information Technology GmbH in Fürth zur Verfügung.

Der Abend begann mit einem interessanten Vortrag von Peter Hollfelder, der sein Unternehmen vorstellte. Herr Hollfelder berichtete über die verschiedenen Tätigkeitsfelder Consulting und Technology Services, Systemintegration, Hi-Tech Transactional Services und Managed Services. Darüber hinaus erläuterte er das interne Projektmanagement-Vorgehen: Bei AtoS werden operative Strukturen und Verantwortlichkeiten durch Matrixorganisation klar definiert. In der anschließenden Diskussion konnten die Teilnehmer des Netzwerktreffens Fragen zum Unternehmen stellen und über das Gehörte sprechen.

Den Hauptteil der Veranstaltung bildete ein Vortrag von Harald Steinmüller, Cert. Senior Project Manager (IAPM), mit dem Titel "Lost in Translation - Projektmanager in Asien". Er ist seit 1998 im europäischen und wenige Jahre später auch im internationalen, speziell im südostasiatischen Umfeld, tätig. Seit seiner Selbstständigkeit im Jahr 2010 bietet er nun sein Wissen als internationaler Projektleiter an. In einer Mischung aus Tagebucheinträgen, Anekdoten und Erfahrungsberichten unterhielt Harald Steinmüller seine Zuhörer vorzüglich, die nicht nur einmal herzlich lachen mussten. Der Vortrag kam bei den Gästen sehr gut an. Intelligent, abwechslungsreich und humorvoll erzählte Harald Steinmüller über das Leben und Überleben in Asien und seine Erfahrungen in der Projektarbeit.

Anschließend konnten die Teilnehmer sich bei Getränken und Imbiss über ihre eigenen Erfahrungen und Schwierigkeiten in internationalen Projekten austauschen und neue private wie geschäftliche Kontakte knüpfen.
Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen lässt sich von einem durchwegs gelungenem Abend sprechen, der allen Beteiligten gefallen hat. Das nächste Netzwerktreffen im Herbst ist bereits in Planung.

Impressionen

Einige hilfreiche Tipps & Tricks für Projektmanager in China, zusammengestellt von Harald Steinmüller

  • Nur wenige Chinesen sprechen Englisch. Sie müssen sich also um entsprechende Kommunikationsmittel kümmern. Tragen Sie immer ein Phrasebook bei sich und lernen Sie die chinesischen Handzeichen für die Zahlen eins bis zehn.
  • Nutzen Sie Ihr Smartphone! Sie können z.B. im Restaurant Gerichte an anderen Tischen fotografieren und dann bestellen.
  • Lernen Sie mit Stäbchen zu essen und üben Sie Karaoke ;)
  • Denken Sie an Ihre Gesundheit – vor allem bei langen Aufenthalten! Fragen Sie Ihren Arzt nach Impfungen und Notfallmedikamenten.
  • In China wird Harmonie nicht nur gedacht sondern gelebt. Beginnen Sie Ihre Gespräche - anders als in Deutschland - nicht mit den dringendsten Problemen sondern mit den Themen, die Sie beide verbinden. Fordern Sie nicht Leistungen und Termine ein, fragen Sie lieber nach den erfüllbaren Möglichkeiten Ihres chinesischen Partners. Das wird Ihnen manche Enttäuschung ersparen.
  • Nehmen Sie sich Zeit! Ihre chinesischen Partner wollen Vertrauen und langlebige Geschäftsbeziehungen aufbauen und das braucht in der Regel Zeit. Wer hier mit der Tür ins Haus fällt und denkt, allein der Leistungskatalog entscheidet das Geschäft, wird es schwer haben. Geduld ist eine chinesische Tugend!
  • Biedern Sie sich nicht an – Sie sind kein Chinese. Seien Sie ein toleranter Vertreter Ihrer Kultur oder einfacher gesagt: „Seien Sie Sie selbst!“. Authentizität ist ein wichtiger Baustein bei Geschäftsbeziehungen.

IAPM Partners