IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  News & Events » IAPM Blog

Beatrice Rich, Network Official Network University, besuchte im Mai die “PMWelt 2019”

Beatrice Rich, Network Official Network University, besuchte im Mai die “PMWelt 2019” 12.06.2019 - Beatrice Rich, Network Official Network University, besuchte im Mai die “PMWelt 2019”. In diesem Blogbeitrag teilt sie ihre Erfahrungen mit Ihnen.

Am 15.05.19 fand in München im Hilton Parkhotel der PM Kongress „PMWelt 2019“ des Projektmagazins statt. Gemäß dem Motto „Einfach anders“ überraschte die Auswahl der Themen und Vortragenden in ihrer Klarheit und Tiefe mit Fokussierung auf den Menschen. Bereits in der Vorbereitung des Besuchs lag die Herausforderung, sich bei den vier parallellaufenden Streams für den jeweils richtigen Vortrag zu entscheiden, da alle Themen auf Ihre Art interessant und spannend waren/sind.
Den Einstieg machte Harald Schirmer als Keynote Speaker zum Thema: VUCA-Projekte meistern durch #WIRGEWINNT. Er wies darauf hin, dass wir uns mitten in einem Changeprozess befinden, indem wir lernen müssen, Verhaltensweisen zu ändern und Perspektiven zu wechseln. Dazu ist es wichtig, die Hierarchien im Kopf abzubauen, Entscheidungen sichtbar und die Führung transparent zu machen. Unterstützung finden wir in der Nutzung von Enterprise Social Networks. Der Mensch steht wieder mehr im Fokus. Viele Human Ressource Abteilungen haben sich zu People & Culture umbenannt, es werden Vertrauensvereinbarungen in der Art von Manifesten vereinbart und die intrinsische Motivation der Mitarbeitenden wird durch Fragen angeregt, die in Antworten resultieren, die dem Mitarbeitenden etwas bringen.
Dieser Ansatz wurde in dem Stream von Malte Foegen zum Thema: Do´s and Don´ts der agilen Transformation wieder aufgegriffen. Der Wandel vom klassischen PUSH-Führungsstil hin zur agilen PULL-Führung kann in einem Unternehmen gut eine Generation dauern. Dabei müssen die Führungskräfte nicht nur lernen loszulassen, sondern die Teams die neue Verantwortung auch annehmen. Wenn Ängste und Hemmungen durch Lernprozesse genommen werden können, wirkt der agile Führungsstil selbstverstärkend.

Der rote Faden um das Thema der transformationalen Führung zog sich durch den gesamten Tag. Dabei kamen die Methoden und Werkzeuge des Projektmanagements im Rahmen der Digitalisierung und Schnelllebigkeit der heutigen Gesellschaft nicht zu kurz. Doch auch in der Produktentwicklung im Zeitalter der Digitalisierung rücken Flexibilität, Selbstorganisation und Kundenorientierung immer mehr in den Fokus. Die passenden „methodischen“ Stichworte sind hier das Design Thinking, das Lean Start-up und die Scrum-Produktentwicklung.

Abgerundet wurden die Vorträge durch spannende und teilweise auch kritische Diskussionen im Anschluss mit den Vortragenden, aber auch unter den Teilnehmenden.

Zum Abschluss der Veranstaltung sprach Ali Mahlodji zum Thema: Zukunft ist Jetzt - Warum der Fehler im System die neue Konstante ist. Ich habe nur selten einen so persönlichen, ehrlichen und zugleich sehr motivierenden Vortrag mit Appell zu mehr Achtsamkeit unter einander und zu sich selbst, erlebt. Wir sollten die Ellenbogenkultur endlich beiseitelegen, uns in Fehlertoleranz üben, die Menschlichkeit trotz aller Digitalisierung in den Fokus rücken und uns auf Augenhöhe begegnen. Dann lösen sich viele Konflikte von selbst, wir sind offener für Neues, für Kreativität und Innovationen und bringen somit Projekte trotz Hindernissen erfolgreich zum Ziel.
Obwohl ich aus dem „klassischen ingenieursdominierten“ Projektmanagementbereich komme und den agilen Methoden teilweise mit Skepsis begegnet bin, habe ich der Veranstaltung die Chance gegeben, mich den neuen Denkansätzen zu öffnen. Ich habe diese Veranstaltung mit vielen neuen Erkenntnissen, Eindrücken, Anregungen und Gedanken, neuen Kontakten, Antworten, aber auch neuen Fragen sowie zwei Buchempfehlungen für die abendliche Lektüre verlassen.

Ich bin mir sicher, dass ich den PM Kongress (PM Welt) wieder besuchen werde!
Weiter Informationen zum Programm finden Sie hier.
 


Die Autorin:
Beatrice Monique Rich
Brandenburgische Technische Universität Cottbus – Senftenberg
Network Official of IAPM International Association of Project Managers


« Zurück
IAPM Partners