IAPM International Association of Project Managers

ende
Sie sind hier:  News & Events » IAPM Blog

Die digitale Transformation zum Erfolg führen

Die digitale Transformation zum Erfolg führen 07.09.2018 - In einem Gastbeitrag schreibt Ines Bahr über die digitale Transformation der Firma Capterra. Wenn ein Unternehmen die Digitalisierung verpasst, riskiert es erhebliche Wettbewerbsnachteile gegenüber seiner digitalisierten Konkurrenz. Großunternehmen haben das erkannt und unterstützen ihre Unternehmensprozesse bereits mit Cloud-Systemen. Auch viele Startups setzen Cloud-Technologien ein und profitieren von den zahlreichen Vorteilen. Vor allem der deutsche Mittelstand tut sich jedoch noch schwer, Prozesse in die Cloud auszulagern. Viele Unternehmen stürzen sich direkt in die Softwareauswahl, ohne eine Digitalisierungsstrategie aufgestellt und vor allem ohne die Digitalisierung wirklich verstanden zu haben. Weiterlesen »

Mit agilen Netzwerken Erfolg im Smart City Umfeld haben

Mit agilen Netzwerken Erfolg im Smart City Umfeld haben 27.08.2018 - Auf der Online-Plattform Kommune 21 berichten Dr. Andreas Zamperoni, Principal Project Manager bei msg, und Michael Kandel, Senior Manager bei m3 management consulting, in einem Artikel über ihre Erfahrungen mit Smart City und agilen Netzwerken. Die m3 management consulting ist Mitglied der msg Gruppe. Der Artikel handelt davon, wie agiles Management eingesetzt werden kann, um erfolgreiche Netzwerkprojekte zu etablieren, die auf dem Weg zur Smart City einen entscheidenden Beitrag leisten können. Die Web-Plattform Kommune 21 beschäftigt sich mit allen Themen, die für die moderne Kommune von Interesse sind, darunter natürlich auch das Konzept der Smart City. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung des Artikels. Weiterlesen »

Die Digitalisierung treibt die Unternehmen um

Die Digitalisierung treibt die Unternehmen um 16.08.2018 - Digitalisierung und Modernisierung sind Phänomene, die immer schneller in immer mehr Bereiche der Wirtschaft und des alltäglichen Lebens vordringen. Tatsächlich war der stetige Wandel noch nie so stark spürbar wie derzeit. Die Industrie 4.0 ist längst keine Zukunftsvision mehr, sie holt uns schnellen Schrittes ein. Unternehmen egal welcher Branche sind daher gezwungen sich mit Digitalisierung, Globalisierung, Modernisierung und neuen Technologien auseinanderzusetzen, wenn sie konkurrenzfähig und wirtschaftlich bleiben wollen. Der Begriff Industrie 4.0 bezeichnet dabei eine Zusammenfassung vieler Phänomene, die sich gleichzeitig entwickeln und gemeinsame Schnittmengen haben. Das Internet spielt bei vielen Prozessen eine Rolle – nicht nur als Informationsquelle sondern auch als Absatzmarkt, als Werbefläche und Kommunikationsinstrument. Weiterlesen »

Wie externe Berater Change Management erfolgreich machen können

Wie externe Berater Change Management erfolgreich machen können 06.08.2018 - Im Blog der IT-Informations- und Newsseite IT-Daily.net erschien ein Artikel über erfolgreiches Change Management und externe Berater, in dem sich der Autor mit der Rolle von Beratern in Zeiten von Globalisierung und Digitalisierung befasst. Diese beiden Umstände bestimmen und verwandeln das Arbeitsumfeld der meisten Menschen kontinuierlich. Überall sind Führungskräfte und Manager damit beschäftigt, die aktuellen Folgen der Digitalisierung und Globalisierung zu erfassen, zu analysieren und darauf zu reagieren. Umstrukturierungen werden eingeleitet und evaluiert, Zukunftsprognosen erstellt und wiederholt geändert. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung des Beitrags. Besonders in der IT-Branche machen sich die Auswirkungen globaler und technischer Veränderungen schnell bemerkbar. Wer hier als Führungskraft nicht in der Lage ist, schnell zu reagieren, gehört bald zum alten Eisen und kann dabei zusehen, wie bekannte Strukturen überholt und unpraktikabel werden. Weiterlesen »

Interkulturelle Kompetenz in internationalen Projekten

Interkulturelle Kompetenz in internationalen Projekten 26.07.2018 - In deutschen Führungsebenen und im Projektmanagement wird interkulturelle Kompetenz gefordert – wie man in vielen Stellenanzeigen lesen kann. Aber was bedeutet dieser Begriff eigentlich und wie kann interkulturelle Kompetenz erlangt und verbessert werden? Das Konzept der interkulturellen Kompetenz bedeutet viel mehr als nur Sprachfähigkeiten, es beinhaltet das Verständnis für fremde Kulturen, die Fähigkeit, mit Geschäftspartnern aus der ganzen Welt zu kommunizieren und gut zurecht zu kommen und noch einiges mehr, was interkulturelle Kompetenz unheimlich schwer messbar und definierbar macht. Wer sich in aufstrebenden Unternehmen und im Projektmanagement in Führungsebenen positionieren will, braucht interkulturelle Kompetenz. Auslandsaufenthalte im Lebenslauf sind geradezu ein Muss geworden in einer Welt, die immer enger zusammenrückt und in der kaum noch ein großes Unternehmen nur auf nationaler Ebene arbeitet. Weiterlesen »

Das IAPM Weißbuch Ressourcenmanagement ist da!

Das IAPM Weißbuch Ressourcenmanagement ist da! 18.07.2018 - Weltweit steigen Produktions- und Innovationsdruck immer weiter, ein Umstand, von dem u. a. auch die Informations- und Telekommunikationstechnologie-Branche betroffen ist. Unternehmen müssen, um im Wettbewerb bestehen zu können, ihre Mitarbeiter effizient einsetzen, um Überarbeitung bzw. „Leerlauf“ zu vermeiden. Hier kommt Ressourcenmanagement zum Einsatz, welches eng verzahnt ist mit dem Skill-Management – welche Mitarbeiter stehen uns zur Verfügung und was können diese leisten? Ressourcenmanagement bietet jedoch nicht nur operativen Nutzen, sondern auch einen klaren strategischen: Projektmanager bzw. Geschäftsführer wissen schon bei der Planung, welche Kapazitäten neben diversen Projekten und dem täglichen Geschäft zur Verfügung stehen. Weiterlesen »

Lean Management: Auf der Suche nach Optimierung

Lean Management: Auf der Suche nach Optimierung 09.07.2018 - Kenntnisse und die Anwendung von Lean Management werden in vielen Projekten gefordert – und diese Form des Managements ist ein in der Fachwelt stark diskutiertes Thema. Aber was bedeutet Lean Management eigentlich? Seinen Ursprung hatten der Begriff und der dahinterstehende Gedanke in der Autoindustrie in Japan – und das bereits in den 50er Jahren. Dort wurden das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung sowie der Abbau von Spartendenken gefordert. Wichtig war generell die Umsetzung einer sogenannten „schlanken Produktion“. Diese Prinzipien der Verschlankung wurden dann auch auf Planungsprozesse, Pläne, Verwaltung, Prozeduren und allgemein das Management angewendet. Im Lean Management, das seinen Anfang noch unter dem Begriff „Lean Production“ nahm, geht es stets darum, das gesamte System zu verbessern. Weiterlesen »

Aktuelle Trends im Projektmanagement

Aktuelle Trends im Projektmanagement 25.06.2018 - Das Projektmanagement ist ein Berufszweig, der sich in einem ständigen Prozess des Wandels befindet. Menschen, die sich für eine Karriere als Projektmanager entscheiden, sollten sich dessen bewusst sein. Es hilft ihnen in ihrer beruflichen Laufbahn ungemein, wenn sie sich für neue Technologien, innovative Methoden und kreative Verfahren interessieren. Manche Trends kommen auf und bleiben nur einige Monate, andere setzen sich über Jahre und Jahrzehnte hin fort und verändern das Projektmanagement nachhaltig und kontinuierlich. Wie sehen die aktuellen Trends aus und worauf müssen wir uns gefasst machen? Auch Projektmanager-Zertifizierungsstellen wie wir, die IAPM, müssen stets mit der Zeit gehen. Aktuelle Trends bilden sich daher in den Vorbereitungsseminaren unserer Trainer mit ab. Weiterlesen »

Neuer Blogpost: Stakeholdermanagement und die Bedeutung für Projekt

Neuer Blogpost: Stakeholdermanagement und die Bedeutung für Projekt 15.06.2018 - Das Stakeholdermanagement ist auch heute noch eine der wichtigen Methoden im Projektmanagement. Die Herkunft der Methode ist unklar, fest steht aber, dass das Stakeholdermanagement bei allen Zertifizierungen für Projektmanager wichtiger Bestandteil der Fortbildungskurse ist, so auch bei den Trainingspartnern der IAPM. Stakeholdermanagement ist definiert als die Handhabung und Analyse der verschiedenen Bedürfnisse und Interessen aller Projektbeteiligten. Zu den unterschiedlichen Interessengruppen zählen nicht nur Kunden, Geldgeber und Investoren, sondern auch Politiker, Nachbarn, Anwohner, die Presse, Naturschutzvereine, Verbände oder andere Personengruppen, die in irgendeiner Weise von dem Projekt betroffen sind und die einen Einfluss auf das Projekt haben könnten. Dieser Einfluss kann dabei natürlich positiv oder negativ sein. Weiterlesen »

So meistern Sie die Digitalisierung mit all ihren Stolpersteinen

So meistern Sie die Digitalisierung mit all ihren Stolpersteinen 05.06.2018 - Nicole Basel ist Digitalchefin und berichtet auf impulse.de über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung sowie über ihre Ansichten zu diesem Thema und zu den Gründen, warum Unternehmen an der Digitalisierung scheitern. Nicole Basel kennt die typischen Fehler, die innerhalb der verschiedenen Digitalisierungsprozesse immer wieder begangen werden und möchte mit ihrem Artikel Unternehmen vor der Wiederholung dieser Fehler bewahren. Im Folgenden fassen wir ihren Text für Sie zusammen: Sich allein auf die Technik zu konzentrieren ist ein typischer Fehler, den viele Unternehmen begehen. Der Impuls ist verständlich: Es gibt ein neues Computerprogramm, das plötzlich neue, großartige Möglichkeiten bietet, die alle Mitarbeiter begeistern. Weiterlesen »
IAPM Partners