IAPM International Association of Project Managers

ende

Jörg Völler von KS Aluminium-Technologie GmbH ist "Project Manager of the Year" 2012

Mehrere Gründe haben die IAPM veranlasst, Jörg Völler auszuwählen.

Zunächst hat er die umfassende schriftliche Prüfung zum Certified Senior Project Manager (IAPM) mit Auszeichnung bestanden. Darüber hinaus hat er für die Bewertung seiner Erfahrung als Projektmanager das höchste Scoring aller Zertifikanten erreicht. Die Entscheidung zur Vergabe der Auszeichnung beruhte also zunächst auf den Säulen Wissen zum Themenfeld Projektmanagement und Erfahrung in der Projektleitung. Beides wurde von ihm hervorragend abgedeckt und zeigt seine hohe Kompetenz. Doch der IAPM ist noch eine dritte Säule sehr wichtig, nämlich das persönliche Verhalten des Projektmanagers in seinem Umfeld.

Im Hause Kolbenschmidt hat er in vielen unterschiedlichen Projekten als Projektleiter gearbeitet, unter anderem als Projektleiter am Audi V6 und Audi V8. Gleich ob gegenüber seinen Auftraggebern oder dem Topmanagement, seinen Fachkollegen auf der Managementebene oder seinen Mitarbeitern im Projektteam gegenüber, er hat sich der ganz persönlichen Beurteilung seiner Projektvorgesetzten und Projektkollegen nach als beispielhafter Projektleiter verhalten.

Eigenschaften, die an ihm besonders geschätzt werden, sind seine Bodenständigkeit, sein Talent als Kommunikator und Auftreten als Projektmanager.

Um es auf den Punkt zu bringen: Es macht den Menschen in seinem Umfeld Spaß, mit ihm zu arbeiten. Durch seine Interpretation des Berufsfeldes „Projektmanager“ entwickelt er eine hohe Identifikation mit dem zu bearbeitendem Projekt und führt es so zu einem großen Erfolg für alle Beteiligten. Ob in einem Team mit fünf Mitarbeitern oder mit zwanzig Teammitgliedern, er bekommt die fachliche Betreuung des Projekts und die Betreuung und Zufriedenstellung der Projektkunden genauso in den Griff wie die Erbringung der von ihm geforderten Projektleistung.

In der Regel leitet er komplexe Entwicklungsprojekte, d.h. er ist für die Leistungserbringung und die Projektbearbeitung von Gussteilen für PKW-Zylindergehäuse verantwortlich. Dies umfasst die Entwicklung von Prototypen bis zur Serienfertigung, aber auch die Einhaltung der Terminvorgaben und des Budgetrahmens. Dies ist umso bemerkenswerter, als dass es sich bei den von ihm geleiteten Projekten meist um Projekte handelt, die über Jahre andauern und erhebliche Budgets ausweisen.

Aufgrund all dieser Tatsachen kommt die IAPM zu dem Schluss, dass Herr Völler all jene Eigenschaften besitzen, die einen idealen Projektleiter ausmachen. Aus diesem Grunde hat die IAPM ihn mit dem Preis „Project Manager of the Year“ ausgezeichnet.

Wir wünschen uns, dass noch viele weitere Projektmanager seinem Beispiel folgen.

Zur Pressemitteilung

IAPM Partners